Donnerstag, 01. Oktober 2020

52 Vögel eingeschläfert - 450 weitere Vögel werden untersucht