Freitag, 20. September 2019

Auswärtiges Amt bestätigt mehrere Verletzte und mindestens eine schwer verletzte Person